Kalender  •  Downloads  •  Galerie  •  Onlinespiele

Ein Auftrag in Silbermond

Ein Auftrag in Silbermond

Beitragvon Bereon » Samstag 17. Januar 2009, 18:12

Das Pergament zusammenrollend runzelte Bereon die Stirn.
Er rollte es nochmal auf und las es durch.

An Orius Hohentann,

Auftrag:
Reise nach Silbermond.
Gehe zur Akademie Shan'Dorei, hör dich um, finde Informationen über einen gewissen Akkerin.
Ausserdem über An Dunkelwirker und Lord Iluvatar Coldbreaker.

Besuche die Stadtverwaltung und forsche dort ebenfalls nach den genannten Personen. Zusätzlich sollst du dort auch nach einem Aêron One-eye fahnden. Wenn er noch lebt, will ich wissen, wo er sich aufhält, und was er macht.

Hör dich auf dem Markt oder Ähnlichem um.

Wichtig! Lege dir eine falsche Identität zu. Es darf niemand erfahren, wer du bist und für wen du arbeitest. Ich will regelmäßig Bericht erstattet bekommen.

Und noch ein Tipp: In meinen Augen ist Silbermond ein Sündenpfuhl. Es wird dort Elfen im Untergrund geben. Verusche vielleicht, diese zu finden. Sie können dir Informationen verschaffen.

In der Waffenkammer wirst du mit allem ausgestattet, was du brauchst. Du entscheidest, was du benötigst.

Solltest du Schwierigkeiten bekommen, kann ich dir nur bedingt helfen.
Hinterlasse mir dann aber eine Nachricht. Ich werde sehen, was ich tun kann.

Für Sylvanas
Bereon Sundraper


Zufrieden rollte Bereon das Pergament wieder zusammen.
Der Junge würde das schon schaffen. Hoffte er.
Akzeptiere deinen inneren Freak!
Benutzeravatar
Bereon
 
Beiträge: 22
Registriert: 12.2008
Wohnort: Unterstadt
Geschlecht: männlich

Re: Ein Auftrag in Silbermond

Beitragvon Hohentann » Montag 19. Januar 2009, 23:16

Fassungslos starrte Orius auf das Pergament.

Darauf befand sich der definitiv schmackhaft aussehendste Käfer den er je gesehen hatte! Für einen Moment rang er mit der Versuchung ihn mitsamt eines Teils des Pergaments zu verspeisen, besann sich aber nach kurzer Erinnerung an das "böse" Gesicht des Meisters eines Besseren und schnippste den Käfer fort.

In aller Seelenruhe entrollte er das Pergament und las, bis er schliesslich die Kinnlade runterklappte und wiederum fassungslos erstarrte. Er schlug die flache Hand gegen seine Stirn, zerquetschte ungewollt einen Käfer auf selbiger, der sich wohl im falschen Moment am falschen Ort befand, und seufzte verzweifelt.

Nach langwieriger Starre und vielem Nachdenken verstaute das Pergament, es wurde eindeutig Zeit sich eine gute, und vorallem verhüllende, Kluft zu beschaffen, auf die eine oder andere Weise.

So machte er sich auf dem Weg in Richtung einer Siedlung um entweder einen Schneider, oder einen laufenden Leckerbissen (Mensch) mit geeigneter Kleidung zu finden, je nachdem was zuerst kommen sollte.
Hohentann
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ein Auftrag in Silbermond

Beitragvon Bereon » Donnerstag 22. Januar 2009, 17:12

Ein schwächlich wirkender Verlassener kam in das Leiterbüro und salutierte vor dem Executor.

Dieser arbeitete gerade noch an einigen Unterlagen, scheinbar Berichte und Listen und lies den "Kleinen" einige Minuten einfach stehen.

Schließlich schaute er dennoch auf und musterte den Mann ihm gegenüber. Er war wohl einmal ein Mensch gewesen, aber davon war nicht mehr viel übrig.
Es waren hauptsächlich seine Knochen zu sehen, nur an wenigen Stellen gab es noch Fleisch, dass vor sich hin faulte.

"Gibts was Neues von Hohentann?"
"Nein, Herr. Es gibt bisher noch keine Berichte von oder über Orius Hohentann."

"Das ist ja wunderbar." Bereon wirkte alles andere als überzeugt.

"Ich werde mal nach ihm sehen. Sollten während meiner Abwesenheit Nachrichten für mich eintreffen, schickt sie nach Silbermond, Ihr wisst schon Bescheid."

Langsam erhob sich der Executor und schaute sich im Raum um, ergriff einen Beutel und marschierte zur Tür hinaus.
Akzeptiere deinen inneren Freak!
Benutzeravatar
Bereon
 
Beiträge: 22
Registriert: 12.2008
Wohnort: Unterstadt
Geschlecht: männlich


Zurück zu "RP-Bereich"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast